Natürlich! Bunt, vielfältig, traditionell, charmant und immer wieder faszinierend.

Die Angebote und das Engagement der Kulturinstitutionen, der Vereine und Verbände, der Stadt Dormagen und der SWD sowie vieler weiterer Akteure schaffen jedes Jahr ein abwechslungsreiches Programm. Freuen Sie sich mit uns auf Märkte, Volksfeste, Umzüge, großes und kleines Theater, auf Konzerte, Kabarett, Literatur und vieles mehr. 

Im Jahr 2022 veranstaltet die SWD in Kooperation mit der City-Offensive Dormagen (CiDo) drei Stadtfeste in der Dormagener Innenstadt und zusätzlich den City-Weihnachtstreff.   

  • 02.-03.04. | Ostermarkt  
  • 07.-08.05. | Frühlingsfest
  • 24.-25.09. | Michaelismarkt
  • 04.12.        | City-Advent 

Aussteller, die sich in der City präsentieren möchten, können sich mit diesem Formular anmelden.

Eine Übersicht zu dem vielfältigen kulturellen Angebot, den Events und Veranstaltungen in der Stadt Dormagen und ihren Stadtteilen finden Sie hier:

Warum in die Ferne schweifen? Sie sind auf der Suche nach Veranstaltungen rund um Dormagen, dann sind Sie hier richtig:

Kontakt & Informationen:

Ute Godyla
Tel.: 02133/257-649 | Mobil: 0173/5811499 | E-Mail: ute.godyla[@]swd-dormagen.de

Frühlingsfest in der Innenstadt am 7./8. Mai mit fairem Frühstück und Sonntags-Shopping am Muttertag

Am Muttertag zum Frühlingfest: Wieder einmal fallen der Ehrentag für alle Mütter und das traditionelle SWD-Stadtfest im Mai auf einen Termin. Mit hoffentlich freundlichen Temperaturen garniert, steht also einem Familienausflug in die Innenstadt zum Shoppen, Schlemmen und Genießen nichts mehr im Weg. Denn am Sonntag, 8. Mai, öffnen die Geschäfte rund um die Kölner Straße ihre Türen. Auch die Rathaus-Galerie beteiligt sich wieder am Sonntags-Shopping. Dreh- und Angelpunkt des Unterhaltungsprogramms ist der blaue Event-Teppich vor dem Historischen Rathaus.

 

Faires Frühstück am Samstag vor der Stadtbibliothek

Das Frühlingsfest beginnt am Samstag, 7. Mai, um 10 Uhr, mit einem kostenlosen Fairen Frühstück vor der Stadtbibliothek. Bis 12 Uhr darf dort bewusst geschlemmt werden, wobei neben dem körperlichen auch der Hunger nach Wissen gestillt wird. Auf dem Helmut-Schmidt-Platz präsentieren sich am Vormittag Akteure aus der lokalen Fairtrade-Szene mit Informationen und Einkaufsmöglichkeiten. Mit dabei sind zwei Dormagener Fairtrade-Schulen sowie der Klosterladen Knechtsteden mit einem Angebot an regionalen Waren.   

Ums umweltbewusste Fortbewegen geht es zur gleichen Zeit – ab 10 Uhr – vor dem Historischen Rathaus, wo die Organisatoren mit Lastenfahrrad im Gepäck für das diesjährige Stadtradeln und grundsätzlich die Vorzüge des Radfahrens werben. Anregungen und Austausch sind willkommen. Der Radel-Wettbewerb der Kommunen läuft in diesem Jahr vom 6. bis zum 26. Mai. Jeder Bürger kann mitfahren und seine Stadt zum Sieg strampeln. Ob viel oder wenig, spielt dabei keine Rolle: Jeder im Alltag gefahrene Kilometer zählt und spart gegenüber der Autofahrt Emissionen ein.

 

Kein Stadtfest ohne Spiel und Spaß

Am Sonntag, dem Hauptaktionstag, treten auf dem blauen Event-Teppich vor dem Historischen Rathaus die in ihrer Heimatstadt Dormagen von vielen Anlässen bekannten „Coyoten“ auf. David Thies, Markus Fuchs, Manfred Perle und Marcus Mittelstaedt interpretieren Rock-, Pop- und Blues-Songs in ihrem ganz eigenen Akustik-Stil. Mit Covern von Guns'n'Roses, den Toten Hosen oder 3 Doors Down geht es auf eine Zeitreise durch die Musikgeschichte. 

Auch junge Tänzer und Tänzerinnen der Tanzschule Dirk Reißer sowie die Pänz vum Rhing, Kindertanzcorps der Kölner Rheinveilchen, präsentieren sich im Laufe des Nachmittags auf der Aktionsfläche. Im Kö-Kinderland ab der Nettergasse südwärts warten Bullen-Rodeo, eine Hüpfburg in Kuhform, die Mitglieder der DLRG am Glücksrad und geübte Schminkkünstlerinnen im Zirkuszelt auf neugierige kleine Besucher.

Zusätzlich schickt die City-Offensive Dormagen (CiDo) Kinder auf eine Rallye durch die Innenstadt. Start und Ziel ist der CiDo-Infostand vor der Rathaus-Apotheke. „Wer alle Blumen findet und Buchstaben zum richtigen Lösungswort aufreiht, bekommt ein kleines Geschenk“, verrät Carola Bley vom CiDo-Vorstand. Präsente kann sich ebenso sichern, wer in der Unser Dormagen-App auf die Aktions-Coupons zum Frühlingsfest klickt. Ein kleines Geschenk gibt’s zum Beispiel in der Rathaus-Apotheke, und bei Royal Donuts eine gratis Leckerei für die Kaffeetafel am Muttertag.

 

Bewährt und beliebt – die Flohmärkte

Vor dem Historischen Rathaus organisiert die CiDo am Sonntag von 12 bis 18 Uhr wieder einen Fahrrad-Flohmarkt. An gleicher Stelle wechselten im Oktober beim Spätherbst-Markt an die 40 Zweiräder die Besitzer. Die Teilnahme ist denkbar einfach: Fahrrad zwischen 12 und 13 Uhr vorbeibringen, Preisschild ausfüllen, Fahrrad verkaufen. Die Räder werden von 13 bis 18 Uhr beaufsichtigt, der Verkauf kann aber nur von privat an privat erfolgen. Deshalb sollte der Verkäufer in diesem Zeitraum auch erreichbar sein. Die Teilnahme kostet fünf Euro, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Auf der nördlichen Kölner Straße gibt’s Erstklassiges aus zweiter Hand beim Kö-Flohmarkt. Standplätze vergibt die SWD nach Anmeldung unter flohmarkt[@]swd-dormagen.de.

Übers komplette Festwochenende steht ein bunter Händlermarkt in der Innenstadt. Mit dabei sind unter anderem Tatjana Mirbach, die Deko-Objekte aus Holz und Metall anbietet, der Spargelhof Feiser mit dem weißen Königsgemüse, heimischem Obst und Frucht-Secco sowie zwei Autohäuser. „Viele ansässige Geschäfte nutzen beim Frühlingsfest die Möglichkeit, sich vor der Ladentür mit kleinen und größeren Aktionen zu präsentieren. Mit den Marktständen entsteht so eine schöne Erlebnismeile entlang der Fußgängerzone“, freut sich SWD-Eventmanagerin Ute Godyla. Einige wenige Flächen sind noch zu vergeben. Dormagener Vereine etwa können sich beim Frühlingsfest kostenfrei präsentieren. Infos und Anmeldung bei der SWD an ute.godyla[@]swd-dormagen.de.

Genießen auf dem SWD-Ostermarkt: Flotte Flitzer und Flohmärkte machen Lust, mal wieder rauszugehen

Pünktlich zum Frühlingsbeginn machen Sonne, knospende Bäume und erstes Grün so richtig Lust darauf, rauszugehen und etwas zu erleben. Der SWD-Ostermarkt bietet am Wochenende 2. und 3. April dafür das perfekte Ausflugsziel. Neben bunten Marktbuden, Flohmärkten für Österliches und Fahrräder locken Kinderspaß, flotte Flitzer und Sonntagsshopping in die Innenstadt.

Schon am Samstag, 2. April, wird die Kölner Straße zur Automeile, entlang derer die Mehrmarken-Autohäuser Louis Dresen, Heinen und Gottfried Schultz ihre Modellneuheiten aufreihen. Probesitzen und Fachsimpeln mit Fachverkäufern vor Ort sind ausdrücklich erwünscht. Verkaufsstände unter anderem von „Armbrusters Hoflädle“ mit Eierlikör und Bränden, „Farntastisch“, wo Schnittblumen in kühner Farbkombi und Pflanzschalen angeboten werden, mit farbenfroher Gartendeko, der beliebte Pflanzentruck aus Holland ebenso wie die fröhlich ratternde Kindereisenbahn am Kappesberg ergänzen das Angebot am ganzen Wochenende. „Auch und gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, schöne Momente zu genießen und mal auf andere Gedanken zu kommen, um dabei Kraft zu tanken. Mit unseren Stadtfesten wollen wir gemeinsam mit den Akteuren der Innenstadt solche Möglichkeiten schaffen, gemeinsam Schönes zu erleben“, sagt Stadtmarketingleiter Thomas Schmitt (SWD).

Sonntags-Shopping aus erster und zweiter Hand

Richtig rund geht’s am Sonntag. Nicht nur, weil die Innenstadt-Geschäfte von 13 bis 18 Uhr zum ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres bitten. Glücksgefühle dürfte auch der ein oder andere Deal hervorrufen, der auf dem österlich ausstaffierten SWD-Flohmarkt besiegelt wird. Der erstreckt sich zwischen 12 und 18 Uhr von der Markstraße aus in Richtung Norden. Marktleiterin Sandra Just hat noch Platz. Wer sich unter flohmarkt[@]swd-dormagen.de flott meldet, darf seinen Stand aufbauen.

Nach dem großen Erfolg beim Spätherbstmarkt gibt es auch wieder einen Fahrradflohmarkt. Am Sonntag können neben dem Pavillon an der nördlichen Kö (Einmündung Florastraße) gebrauchte Zweiräder angeboten werden. Die Teilnahme ist denkbar einfach: Fahrrad zwischen 12 und 13 Uhr vorbeibringen, Preisschild ausfüllen, Fahrrad verkaufen. Die Räder werden von 13 bis 18 Uhr beaufsichtigt, der Verkauf kann aber nur von privat an privat erfolgen. Deshalb sollte der Verkäufer in diesem Zeitraum auch erreichbar sein. Die Teilnahme kostet fünf Euro, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Bei Dauerregen muss der Fahrradflohmarkt leider ausfallen. Veranstalter ist die City-Offensive Dormagen, die auch gerne Fragen unter Tel. 0172/961 42 74 beantwortet.

Auf die Eier, fertig, los!

Mit der zweiten Dormagener Eier-Ditsch-Meisterschaft um 16 Uhr vor dem Historischen Rathaus bietet die CiDo einen weiteren Programmpunkt an. Je nach Landstrich heißt der Osterbrauch titschen, düpfen, pecken oder klöckeln, läuft aber nach ähnlichen Regeln ab, wie CiDo-Vorsitzender Guido Schenk erklärt: „Zwei Spieler nehmen dabei je ein hart gekochtes Osterei in die Hand und versuchen, die Schale des gegnerischen Eis zu zerschlagen.“ Sieger ist, wessen Ei unversehrt bleibt, „und der Inhalt der marktfrischen Eier wird natürlich verzehrt“, betont Schenk. Gestartet wird in zwei Altersklassen für Kinder bis 14 Jahre und Erwachsene. Als Preise stiften die Rathausgastronomen Gutscheine für ein leckeres Frühstück in der City.

Zukunftsbild der Innenstadt

Seit geraumer Zeit arbeiten Bürger und Verwaltung unter Anleitung eines Planungsbüros gemeinsam an einem integrierten Stadtteilentwicklungskonzept (ISEK) und einem Masterplan für die Innenstadt. Ergebnisse und Maßnahmen aus diesem Prozess werden am verkaufsoffenen Sonntag zwischen 13 und 15.30 Uhr in Form einer Ausstellung in der Rathaus-Galerie präsentiert. Informieren und diskutieren, lautet das Motto, denn Interessierte sind herzlich zum Austausch mit der Verwaltung eingeladen, die vor Ort vertreten ist.

Plüschtierritt durchs Kö-Kinderland

Natürlich baut die SWD mit Unterstützung von Sponsoren wieder das beliebte Kö-Kinderland auf. Von der Nettergasse an südwärts können kleine Reiter Plüschponies die Sporen geben oder beim Rodeo Körperbeherrschung trainieren. Passend zum Ostermarkt hoppelt Meister Lampe über die Kö und verteilt Eier. Natürlich von örtlichen Erzeugern. Lokal ist auch das Stichwort am Präsentationsstand des Online-Marktplatzes Nahwerte.de gegenüber vom Historischen Rathaus. Nett drapiert werden dort am Sonntag Produkte örtlicher Anbieter zu erwerben sein.

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderung
Unter den Hecken 70
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-416
Fax: 02133/257-77-416
Termine nach Vereinbarung

Voice reader
Stadt-töchter
Nach oben