Sofortprogramm Innenstadt - Wir geben Ihnen Starthilfe!

Der Online-Handel floriert, der stationäre (Einzel-)Handel hat massive Einbußen erlitten. Viele Einzelhändlerinnen und –händler bangen um die Zukunft ihrer Beschäftigten und um die eigene Existenz. Der Wandel im Handel ist im vollen Gange und wird durch die Corona-Pandemie beschleunigt. Das Land NRW  stellt im Rahmen des „Sofortprogramms zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen“ im ersten Schritt 70 Millionen Euro bereit, um den Wandel im Handel aktiv zu begleiten. Auch Dormagen war mit der Bewerbung auf den ersten Förderaufruf erfolgreich und kann mit einem Eigenanteil von 24.000 Euro insgesamt 305.00 Euro im Rahmen des Programms für die Stärkung der Innenstadt aufwenden. 
 

Ein Baustein des Programms ist die Anmietung leerstehender Ladenlokale an der Kölner Straße und Weitervermietung zu einem reduzierten Mietzins. Der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) kommt die Aufgabe zu, infrage kommende Leerstände in der Innenstadt auszumachen und dafür sinnvolle Nutzungen zu finden.
 

Zwei Jahre lang kann die Stadt finanziellen Anschub leisten, danach trägt sich das Geschäft im besten Fall selbst. Neue Geschäftsideen können gefördert werden ebenso wie Gewerbetreibende, die durch die Corona-Pandemie starke Einbrüche erlitten haben. 

Interessenten, die ein Ladenlokal zur Verfügung stellen können oder eine Räumlichkeit anmieten möchten, wenden sich gerne an:

Kontakt & Informationen: 
Thomas Anno
Tel.: 02133/257-380 | E-Mail: thomas.anno[@]swd-dormagen.de

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderung
Unter den Hecken 70
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-416
Fax: 02133/257-77-416
Termine nach Vereinbarung

Voice reader
Stadt-töchter
Nach oben